Treibstofftank

Wer kann helfen? Wie funktioniert was? Tipps und Tricks, Bastelecke

Moderator: Horst Rudorffer

Neptun20
Beiträge: 33
Registriert: 21.09.2016, 18:57

Treibstofftank

Ungelesener Beitrag von Neptun20 »

Hallo, ich bin heuer das erste Mal in Kroatien. Im Schacht habe ich einen 6ps Tohatsu Saildrive.
Den 12 lt. Tank bringe ich ebenfalls darunter noch unter. Dabei kann ich den Motor auch geschwenkt im Schacht fahren.
Ich suche nun nach einen baugleichen Tank, leider bisher ergebnislos (da geht es um jeden Millimeter).
Ich wollte eben insgesamt 2x12Liter haben, und wenn ein Tank leer ist, den anderen einfach austauschen und umstecken.
In der Backskiste selber habe ich das Ladegerät, Solarregler und sonstige Elektrik. Daher kein guter Platz um Treibstoff in Kanister zu lagern
oder einen Tank dort unter zu bringen.
Meine Frage ist nun, wo habt ihr euren Tank untergebracht?
herzliche Grüße
Gerhard

Sharksailor
Beiträge: 12
Registriert: 25.10.2011, 09:28
Wohnort: Österreich

Re: Treibstofftank

Ungelesener Beitrag von Sharksailor »

Servus,
ich hab den gleichen Motor, läuft toll und braucht zirka 1,2 Liter pro Stunde. War letztes Jahr damit in Kroatien. Ich würd den 2. Tank weglassen. Wo willst ihn verstauen? In der Backskiste oder im Boot hast die ganze Zeit den Gestank in der Kabine. Du bekommst in fast jedem Hafen Benzin. Ich hab in 3 Wochen zirka 3,5 Liter verbraucht. Unter normalen Umständen brauchst du den Motor ja nur zum An- und Ablegen und wenn dich eine Flaute erwischt, bist du wegen der geringen Distanzen gleich irgendwo drinnen.
Viel Spaß und ich hoffe, dass du einen Bericht verfasst.
Ich fahr heuer am 30.5. für 3 Wochen ins Ionische Meer.

Neptun20
Beiträge: 33
Registriert: 21.09.2016, 18:57

Re: Treibstofftank

Ungelesener Beitrag von Neptun20 »

Hallo, ich hab so mit 1,5 bei 4 Knoten gerechnet.
Ich bin drei Wochen Nähe Murter in Kroatien, davon zwei Wochen mehr oder weniger stationär.
Dabei sind wir zu fünft und wohnen in einer Mobilhome-Siedlung, unser Boot liegt gleich auf einer
eigenen Mole am Strand. Mein jüngster ist erst dreieinhalb und mein ältester 26.
Frau und 2 Kinder fahren nach zwei Wochen heim, mit meinem ältesten gehts dann erst richtig mit einem Törn los.
Zwar möchte ich viel segeln, aber auch meine Ziele bei Flaute erreichen können.
Mit einem Auge immer auf den Füllstand von meinem 12lt. Tank ist mir das zu stressig.
Deshalb bleibt die Frage offen, wo verstau ich den....??

Sharksailor
Beiträge: 12
Registriert: 25.10.2011, 09:28
Wohnort: Österreich

Re: Treibstofftank

Ungelesener Beitrag von Sharksailor »

Tja, dann bleibt dir nur die Backskiste oder die Kabine. Wie gesagt, du hast dann die ganze Zeit den Benzingestank im Boot. :( Mir haben letztens 3 Stunden Autofahrt mit dem Tank im Auto schon gereicht, die Tankentlüftung natürlich geschlossen aber es gast trotzdem. Wenn du mit 1,5L/h rechnest sind das 7 Stunden Fahrt und du hast immer noch 1,5 Liter Reserve
Der Motor ist toll aber meiner Meinung nach zu stark für die Shark. Über Viertelgas bin ich nie gekommen. Bei Flaute etwas mehr als Standgas und sind um die 5 Knoten gefahren. Das Problem bei so wenig Gas ist, dass die Zündkerze verrußt, also Kerzenschlüssel und Bürste immer dabei haben.
Wünsche euch viel Spaß und gute Winde.
Vielleicht kannst du danach einen Bericht verfassen, wäre sehr nett.
LG

Horst Rudorffer
Beiträge: 126
Registriert: 13.03.2004, 15:18
Wohnort: 65207 Wiesbaden

Re: Treibstofftank

Ungelesener Beitrag von Horst Rudorffer »

Hallo Gerhard,
da Du von einem Außenbordmotor im Schacht schreibst, nehme ich mal an, dass Du gar nicht mit einer Shark segelst. Dein Pseudonym (Neptun20) stützt meine Vermutung. Deshalb stellt sich die Frage, ob man die Erfahrungen der Sharksegler ohne weiteres auf Dich und Dein Schiff übertragen kann.
Trotzdem viel Spaß in Kroatien, auch wenn die Gebühren zum Teil deutlich angehoben wurden (siehe aktuelle Ausgabe der "Yacht")
Horst

Sharksailor
Beiträge: 12
Registriert: 25.10.2011, 09:28
Wohnort: Österreich

Re: Treibstofftank

Ungelesener Beitrag von Sharksailor »

Hai Horst,
da könntest du recht haben, ich dachte zuerst: Schacht = Motorschap.
Liebe Grüße vom Kollegen.

Neptun20
Beiträge: 33
Registriert: 21.09.2016, 18:57

Re: Treibstofftank

Ungelesener Beitrag von Neptun20 »

Hallo, fast richtig geschlossen. Eine Neptun20 war mein Vorgänger, jetzt gehört mir die "Maria Johanna" AUT5.
Mit Schacht meinte ich die hintere offene Ausnehmung der Backskiste.

Horst Rudorffer
Beiträge: 126
Registriert: 13.03.2004, 15:18
Wohnort: 65207 Wiesbaden

Re: Treibstofftank

Ungelesener Beitrag von Horst Rudorffer »

Dann mal herzlichen Glückwunsch. Das bezeichnen die Sharkies umgangssprachlich als Motorschapp.

Antworten