Aussenborderpropeller mit groesserer Steigung

Für die Bastler unter uns

Moderator: Horst Rudorffer

Jaspis
Beiträge: 32
Registriert: 30.01.2004, 18:32
Wohnort: Vynen
Kontaktdaten:

Aussenborderpropeller mit groesserer Steigung

Ungelesener Beitrag von Jaspis »

Hi Leuts,

ich habe auf meiner Shark einen Mercury Aussenborder mit 10PS. Jetzt frage ich mich, da ich ihn eh nur sehr selten unter Vollast arbeiten lasse, ob es nicht moeglich ist, fuer diesen Motor einen Propeller zu bekommen, der eine hoehere Steigung hat?
Denn meiner Meinung nach kann ich damit die Marschfahrt von 4 Knoten dann mit einer geringeren Drehzahl fahren, und somit einen niedrigeren Verbrauch erziehlen???

Hat jemand von euch bereits Erfahrung mit so einer Umruestung? Ich meine nicht, dass das Boot dann uebr Rumpfgeschwindigkeit gefahren werden kann, sondern mir geht es hier um den Verbrauch!

Liebe Gruesse Klaus
Auch wenn alles zusammenbricht, niemals aufgeben!

Matthias
Beiträge: 47
Registriert: 06.03.2004, 15:10
Wohnort: Zürich

Ungelesener Beitrag von Matthias »

Hai zurück,

klar sollte das gehen, aber vielleicht ist der Umkehrschluss auch nicht schlecht: mit weniger Steigung (aber mehr Schub) kannst Du Marschfahrt immer noch bei halben Gas laufen (unserer 8PS Yamaha jedenfalls läuft bei 1/2 Gas ruhiger als bei 1/3 Gas), kannst aber langsame Geschwindigkeiten sehr präzise steuern; wir können z.B. das klassische "auf dem Teller dehen" nur mittels Radeffeke (rückwärts und vorwärts) fahren, eben weil wir wenig Steigung haben.

Ansonsten hat ja vielleicht jemand bei Dir im Hafen oder beim Händler/Werft einen gebrauchten Propeller, dann kannst Du es mal ausprobieren.

Prinzipell ist so ein Schritt aber schon heftig, als wir unseren Motor (5-PS) gegen den neuen ausgewechselt haben war das doch schon ein "Neues Kennenlernen" mit dem Boot unter Motor.

lGrüsse
Matthias

Antworten