Torqueedo Elektromotor

Für die Bastler unter uns

Moderator: Horst Rudorffer

Joachim
Beiträge: 10
Registriert: 26.09.2007, 21:05
Wohnort: Lotte (Osnabrück)

Torqueedo Elektromotor

Ungelesener Beitrag von Joachim »

Hallo,

ich habe heute einen Torqueedo 1003L trocken anprobiert ;-) Leider passe er nicht richtig in den Motorschapp. Er ist zu niedrig(!). Die Pinne kann nicht in der waagerechten Endposition montiert werden sondern liegt mit ca. 20-30 Grad nach oben auf dem Backskistendeckel. Möglich wäre das Fahren so, aber unschön. Eine Pinnenverlängerung, die Sinn machen würde, damit man sich bei der Bedienung nicht verrenken muss, wird mit der Pinne kollidieren. Höher setzen des Motors, würde die Schraube bei Welle leer laufen lassen. Ein Ferngashebel wäre eine teure Lösung. Hat jemand Erfahrung mit diesem Motor?

Viele Grüße
Joachim
2257rainer
Beiträge: 3
Registriert: 25.09.2007, 19:33
Wohnort: 59755 Arnsberg

Re: Torqueedo Elektromotor

Ungelesener Beitrag von 2257rainer »

Hallo Joachim,
ich habe einen Torqueedo 1003S an einer absenkbaren Motorhalterung (handesüblich für ca. 100 - 150 €), allerdings mit Ferngashebel. Die Motorhalterung habe ich dort befestigt, wo auch ein Benzinmotor befestigt würde. Das ganze klappt tadelos - sogar mit einem Kurzschaftmotor. Der Kurzschaftmotor hat den Vorteil, dass er - hochgekippt - ohne Lage - vollständig aus dem Wasser kommt.
Herzliche Grüße, Rainer
Richter
Beiträge: 4
Registriert: 17.04.2012, 08:43

Re: Torqueedo Elektromotor

Ungelesener Beitrag von Richter »

Seit letztem Herbst bin ich auch Besitzer eines Torqeedo Travel 1003 Langschaft und stand natürlich vor dem gleichen Problem wie du. Folgendermaßen habe ich mir beholfen: Für die abnehmbare Pinne habe ich ein „Bett“ aus Bootsbausperrholz (Teak)hergestellt, in welches die Pinne passgenau eingefügt und mit zwei Klettbändern befestigt wird. Rechts neben dem Motorschapp habe ich dann diese „Fernbedienung“ montiert. Für das Handling ist trotz Pinne genügend Platz.
Weiters habe ich am Langschaft eine Leine befestigt, die durch einen Block mit V-Klemme am Heckkorb geführt wird. Damit kann der Motor leicht und elegant bis fast 90-Grad gekippt werden. Bis jetzt haben beide Adaptionen zur vollen Zufriedenheit von „Misty“ und mir funktioniert. Leider habe ich keine Fotos gemacht, die dir jetzt helfen könnten, doch hoffe ich, dass du dir durch meine Beschreibung dennoch ein Bild machen kannst.

Besten Gruß
Tobias
Flake
Beiträge: 18
Registriert: 04.08.2014, 20:04

Re: Torqueedo Elektromotor

Ungelesener Beitrag von Flake »

HimTobias, hast Du vielleicht schon ein Foto davon?
Bekomme auch bald einen Torqeedo 1003L..
Danke und LG Andy "Flake" mit LP Neusiedl a.See 8-)
Richter hat geschrieben:Seit letztem Herbst bin ich auch Besitzer eines Torqeedo Travel 1003 Langschaft und stand natürlich vor dem gleichen Problem wie du. Folgendermaßen habe ich mir beholfen: Für die abnehmbare Pinne habe ich ein „Bett“ aus Bootsbausperrholz (Teak)hergestellt, in welches die Pinne passgenau eingefügt und mit zwei Klettbändern befestigt wird. Rechts neben dem Motorschapp habe ich dann diese „Fernbedienung“ montiert. Für das Handling ist trotz Pinne genügend Platz.
Weiters habe ich am Langschaft eine Leine befestigt, die durch einen Block mit V-Klemme am Heckkorb geführt wird. Damit kann der Motor leicht und elegant bis fast 90-Grad gekippt werden. Bis jetzt haben beide Adaptionen zur vollen Zufriedenheit von „Misty“ und mir funktioniert. Leider habe ich keine Fotos gemacht, die dir jetzt helfen könnten, doch hoffe ich, dass du dir durch meine Beschreibung dennoch ein Bild machen kannst.

Besten Gruß
Tobias
Richter
Beiträge: 4
Registriert: 17.04.2012, 08:43

Re: Torqueedo Elektromotor

Ungelesener Beitrag von Richter »

Hoffe, dass es mit dem Hochladen geklappt hat...
Beste Grüße aus Illmitz
Tobias
Dateianhänge
Der Geliftete
Der Geliftete
Torqeedo 008.JPG (35.31 KiB) 9751 mal betrachtet
Pinne in ihrem Bett
Pinne in ihrem Bett
Torqeedo 007.JPG (29.67 KiB) 9751 mal betrachtet
Flake
Beiträge: 18
Registriert: 04.08.2014, 20:04

Re: Torqueedo Elektromotor

Ungelesener Beitrag von Flake »

Interessante G'schicht! Danke - LG Flake
Flake
Beiträge: 18
Registriert: 04.08.2014, 20:04

Re: Torqueedo Elektromotor

Ungelesener Beitrag von Flake »

Ah. Da ist eine zweite Rastenstellung, da steht das Teil dann weniger schräg... ☺️
AUT1230
Beiträge: 9
Registriert: 04.11.2015, 12:46

Re: Torqueedo Elektromotor

Ungelesener Beitrag von AUT1230 »

Es gibt von Torqeedo inzwischen ein Verlängerungskabel für den Ferngashebel für 19,90 , der auch für die Pinne passt. man kann dann die Pinne einfach als Ferngashebel an den Travellerbalken binden.
ndylann
Beiträge: 3
Registriert: 09.08.2016, 11:04

Re: Torqueedo Elektromotor

Ungelesener Beitrag von ndylann »

Hallo zusammen!

Ich uberlege mich einen Torqeedo 1003 zu kaufen für meinem renovierte Shark. Habt ihr gute Erfarungen damit gemacht? Habt ihr angaben zum Speed und zum Reichweite?

Entschuldigung für die Sprache, meine Muttersprache ist Französisch...

Freundliche Grüsse aus "Le lac de Neuchâtel"!
Joachim
Beiträge: 10
Registriert: 26.09.2007, 21:05
Wohnort: Lotte (Osnabrück)

Re: Torqueedo Elektromotor

Ungelesener Beitrag von Joachim »

Hallo und schöne Grüße nach Frankreich,

ich nutze den Motor z.Z. nur für die Hafenmanöver. Hierzu muss ich den Akku nur sehr selten aufladen. Ich werde demnächst mal die angezeigten Reichweiten bei verschiedene Geschwindigkeiten ermitteln hier mitteilen. Grundsätzlich bin ich mit dem Schub und vor allem mit dem direkten Ansprechen sehr zufrieden. Die maximale Geschwindigkeit nutze ich nie. Ich meine es sind so um die 5 Knoten. Etwas unzufrieden bin ich mit dem Hebel, der den Motor im hochgeklappten Zustand hält. Er ist mir schon mehrfach so verbogen, dass der Motor ohne zurückbiegen per Zange, nicht mehr heruntergelassen werden konnte. Evtl. hängt es damit zusammen, dass ich denn Motor mit einer kurzen Leine hochbinde, damit er nicht bei Lage im Wasser hängt.

Viele Grüße
Joachim

Ich kann kein Französisch, aber Dank www.deepl.com wächst Europa noch enger zusammen / Je ne connais pas le français, mais grâce à www.deepl.com, l'Europe se rapproche encore plus:

Bonjour et salutations à la France,

J'utilise actuellement le moteur uniquement pour les manœuvres bâbord. J'ai rarement besoin de recharger la batterie. Je vous informerai bientôt sur les gammes affichées à différentes vitesses ici. Fondamentalement, je suis très satisfait de la poussée et surtout de la réponse directe. Je n'utilise jamais la vitesse maximale. Je veux dire, c'est comme cinq nœuds. Je suis un peu insatisfait du levier qui maintient le moteur en position repliée. Il s'est plié tellement de fois que le moteur ne pouvait pas être abaissé par des pinces sans se pencher en arrière. C'est peut-être dû au fait que j'attache le moteur avec un filin court pour qu'il ne s'accroche pas dans l'eau.

Nombreuses salutations
Joachim
Richter
Beiträge: 4
Registriert: 17.04.2012, 08:43

Re: Torqueedo Elektromotor

Ungelesener Beitrag von Richter »

Schöne Grüße vom Neusiedlersee!
Im Großen Ganzen bin ich mit meinem Torqueedo Travel 1003 zufrieden, den ich, wie auf den Fotos ersichtlich, für meine Shark adaptiert habe. Die Reichweiten und Geschwindigkeiten stimmen ziemlich genau mit den Herstellerangaben überein. Nach 2 Jahren war allerdings die Motorplatine defekt (Garantiefall!). Der Service war gut - die Lieferung des defekten Teiles ließ allerdings sehr auf sich warten.
Bonne chance!
Tobias
ndylann
Beiträge: 3
Registriert: 09.08.2016, 11:04

Re: Torqueedo Elektromotor

Ungelesener Beitrag von ndylann »

Hallo zusammen,

danke für die raschen un kompleten Antworten, ich habe gerade von einem Kollegue ein 4HP Mercury billig bekommen. Nächstes mal vielleicht doch Elektro .-)

Freundliche Grüsse aus der Französich sprechende Schweiz!

Dylann
Antworten