Shark24 Kuchenbude - Erfahrungen mit aufgepeppter 2.0 Version

Rund um das Fahrtensegeln

Moderator: Horst Rudorffer

daxwert
Beiträge: 1
Registriert: 04.11.2021, 15:52

Shark24 Kuchenbude - Erfahrungen mit aufgepeppter 2.0 Version

Ungelesener Beitrag von daxwert »

Hai zusammen,
eine Kuchenbude ist im Hafen eine feine Sache - bei Regen, bei zuviel Seh-Publikum und besonders bei zuviel Sonne. In der Kajüte schafft sie bei zurückgeschobenem Luk Stehhöhe. Sie erweitert den nicht gerade üppig bemessenen Lebensraum auf einer Shark24 enorm. Man kann in die Kuchenbude von vorn oder von achtern einsteigen. Dabei gibt es je zwei Möglichkeiten: 1. Außen entlang - das übt das Balancieren. 2. Innen entlang - das stärkt beim Krabbeln auf allen Vieren die Rumpfmuskeln :D . Ich möchte die Kuchenbude auf meinen Törns auf gar keinen Fall mehr missen.

2015 erstand ich das kastenförmige Standard-Modell von Bodo Günther Marinedepot für damals 1.071 € (einschl. honorigem Klassenrabatt). Das Teil läßt sich zu zweit in gestoppt 8 Minuten auf- und abbauen. Es hält sich gut bis Windstärke 5 (an der See gemessen). Darüber hinaus hält das Material wohl auch noch einiges mehr aus. Ich baue sie aber bei 6 und mehr Windstärken ab bzw. gar nicht erst auf, weil die Shark sonst im Hafen anfängt zu stark zu krängen und an den Leinen zu zerren. Bei angesagten Gewittern versteht sich das auch von selbst.

Das Standard-Modell kam mit 3 edlen Aluminium-Stangen zum quer auflegen auf den Baum. Schon beim dritten Aufbauen schaffte sich eine Stange bei heftigem Wind aus seiner Tasche im Dach der Kuchenbude, weil die Verschlusslasche etwas zu knapp zugeschnitten war und verschwand - platsch - im Hafenbecken. Zum Glück lieferte Marinedepot gleich 1 Ersatzstange mit.

Die Passform aber betrachtete ich damals als nicht gerade perfekt. Kurz - alles Ziehen und Spannen half nichts. Die Kuchenbude hing in Längsrichtung etwas durch, was auch daran lag, das nur drei Querstangen verbaut waren.

Abhilfe schaffte ein herbeigerufener Segelmacher, der wie ein Änderungsschneider vorging:
    Mastseitig wurde eine zusätzliche Spannlasching aufgenäht um mehr Spannung in Längsrichtung aufbauen zu können.
      Die Unterseiten der Querstangen-Taschen wurden abgepolstert, damit sie sich nicht am aufgetuchten Großsegel aufscheuern.
        Hauptänderung jedoch war, statt der nur drei Querstangen noch zwei weitere einzubauen. Dazu wurden in den passenden Abständen zwei weitere Tunnel-Taschen unter dem Dach der Kuchenbude aufgenäht. Nun hängt auch am Dach nichts mehr durch.
          Die Kosten für diese Änderungen betrugen laut Rechnung des Segelmachers 251 € . Dieser lobte aber die Marinedepot Kuchenbude als wirklich preiswert. Er müßte dafür mindestens 2.300 € aufrufen, weil es eine Einzelfertigung nach Maß wäre.

          Als mir auf dem nächsten Törn durch Unachtsamkeit eine zweite Alu-Stange auf Tauchstation ging, mußte schnell improvisiert werden: Im örtlichen Baumarkt kaufte ich für 3 (!) Euro das Stück 6 x 2,20 m lange Bambusstangen mit ca. 15 mm Durchmesser (1 x als Reserve). Diese waren in ganz kurzer Zeit passend auf die Länge der Dachtaschen zugesägt. Vorteile:
            Die knubbelartigen Verdickungen des Bambus verhindern sehr gut bis heute das Herausrutschen aus den Dach-Taschen.
              Das Bambus-Material ist unschlagbar billig und vielerorts in Baumärkten (Gartenabteilungen) erhältlich.
                In nun vier Jahren des Gebrauchs haben sich die Bambus-Stangen als enorm biegsam, zäh und haltbar erwiesen.
                  Oh Wunder - Bambus schwimmt und ist viel leichter als gleich lange Alu-Stangen!

                  Zur Veranschaulichung füge ich meinem Beitrag noch ein "Vorher-Bild" und zwei Bilder der aufgepeppten Kuchenbude 2.0 bei.

                  Viele Grüße
                  Daxwert
                  Dateianhänge
                  Kuchenbude Original vor Änderungen
                  Kuchenbude Original vor Änderungen
                  Kuchenbude 2.0 nachher innen
                  Kuchenbude 2.0 nachher innen
                  Kuchenbude 2.0 nachher außen
                  Kuchenbude 2.0 nachher außen
                  Horst Rudorffer
                  Beiträge: 158
                  Registriert: 13.03.2004, 15:18
                  Wohnort: 65207 Wiesbaden

                  Re: Shark24 Kuchenbude - Erfahrungen mit aufgepeppter 2.0 Version

                  Ungelesener Beitrag von Horst Rudorffer »

                  Nur zum Verständnis : Bodo bezeichnet das Ganze als Sonnen/-Regenpersenning. Aktueller Preis nach Liste €1190,00
                  Antworten