Travellerbalken austauschen

Wer kann helfen? Wie funktioniert was? Tipps und Tricks, Bastelecke

Moderator: Horst Rudorffer

Shark788
Beiträge: 1
Registriert: 07.08.2016, 10:56

Travellerbalken austauschen

Ungelesener Beitrag von Shark788 »

Hai, guten Tag!
Hat schon mal jemand den Travellerbalken ausgetauscht und kann mir Tips geben?
Gibt es das Teil fertig zu kaufen oder muß ich das Holz entsprechen richten lassen?
Danke im Voraus!
Andreas
AUT1230
Beiträge: 9
Registriert: 04.11.2015, 12:46

Re: Travellerbalken austauschen

Ungelesener Beitrag von AUT1230 »

Hallo!

Habe im Frühjahr den Travellerbalken getauscht. Ich habe den alten ausgebaut und bei einem Tischler in der Nähe das Teil aus Eiche nachbauen lassen. Der Tischler hat dafür Euro 100,- genommen und hat mit die Travellerschiene sogar wieder an den Balken montiert (teilweise neue Niroschrauben). Lackiert und montiert habe ich ihn dann wieder selbst. Anstelle der metrischen Schrauben, die als Stehbolzen unter der Travellerschiene verbaut waren habe ich massive 8er Holzschrauben verwendet, die ich von unten mit großen Karosseriescheiben verschraubt habe. Vor dem einsetzen des Travellerbalkens oben rund um die Schraublöcher einen Tupfer Sikaflex, damit die Verschraubung dicht ist, aber nicht zu viel, dass nicht seitlich neben dem Travellerbalken ein Wasserstau entsteht und er wieder verrottet. Um sicher zu gehen habe ich nachdem der Travellerbalken montiert war noch Steuerbord und Backbord je eine metrische 8er Schraube Horizontal durch das Polyester der ausgenommennen Rinne und das Holz geschraubt (Auch mit Sikaflex abgedichtet.). Bei mir hat sich jetzt über den Sommer schon wieder etwas Dreck in dem Spalt zwischen Holz und Polyester gesammelt und ich fürchte mich etwas vor Staunässse. Ich überlege jetzt das ganze austrochnen zu lassen und die Spalte oben rundum mit Sikaflex einzudichten und nur unterhalb des Travellerbalkens sicherheitshalber ein Abflussloch zu lassen.

lG

Niki
Fidibus
Beiträge: 10
Registriert: 18.10.2016, 11:40

Re: Travellerbalken austauschen

Ungelesener Beitrag von Fidibus »

Der Vorbesitzer meiner alten Shark 24 hat sich eine individuelle Traveller Konstruktion gebaut

Daher ist wollte ich zum Standard zurück bauen - das Orginalteil gibt es aber nicht mehr

Daher würde mich so eine Schreinerei Lösung auch interessieren

PS: oder macht die jetzige umgebaute Lösung irgendwie Sinn ?

https://drive.google.com/open?id=17Aygs ... 36_pBueo4Q
AUT1230
Beiträge: 9
Registriert: 04.11.2015, 12:46

Re: Travellerbalken austauschen

Ungelesener Beitrag von AUT1230 »

Hai Fidibus!

Die Konstruktion Deines Voreigners schaut nicht sehr toll aus und macht auch funktionell wenig Sinn. Durch die Erhöhung hast Du eine Kürzere Grosschot, das lässt sich aber auch dadurch erreichen, dass Du den oberen Großschotblock an einem ca 20 cm langen Stahlseilstück mit 2 Augen an der Großbaumnock befestigst. Mich persönlich stört der herumfliegende Block allerdings mehr als die lange Großschot und habe ich das Ding wieder ausgebaut. Ich würde an Deiner Stelle wieder einen Holzunterbalken einbauen und darauf eine Standardtravellerschiene von Harken setzen. Falls Du mit dem Boot Regatta segeln willst schau Dir vorher aber auf jeden Fall die Klassenvorschriften auf der Homepage der KV an.

lG

Niki
Hobbit66
Beiträge: 41
Registriert: 21.06.2017, 19:14

Re: Travellerbalken austauschen

Ungelesener Beitrag von Hobbit66 »

Hallo

Wie ist denn der Travellerbalken genau verschraubt und die bekommt man den am einfachsten heraus? Ist dieser von innen in den Hundekojen verschraubt? Vielleicht kann ja Niki dazu etwas mehr schreiben?

Wie sieht denn nun die Lösung aus, um zu verhindern, dass der Travellerbalken verrottet? Kann bitte vielleicht jemand Fotos posten wie hier die Lösungen aussehen können.

Vielen Dank und Grüße
Christian
Handbreit
Christian
Becker
Beiträge: 100
Registriert: 25.08.2017, 13:00

Re: Travellerbalken austauschen

Ungelesener Beitrag von Becker »

Hallo Zusammen,
Ich hab mir ein Aluminium - Rechteckrohr in den Massen des Holz-Travellerbalkens besorgt und Löcher für die Schrauben sowie Löcher zum Gegenhalten der Schrauben gebohrt. Passt einwandfrei und kann nicht weggammeln.
Viele Grüsse
Roland
Becker
Beiträge: 100
Registriert: 25.08.2017, 13:00

Re: Travellerbalken austauschen

Ungelesener Beitrag von Becker »

PS
Ich hab so ein Rechteckrohr auch noch aus Edelstahl, das ich aus Gewichtsersparnis nicht verwendet habe. Falls es jemand haben will.
Antworten