Suche Shark und Fragen zur Shark24

Alles was sich sonst nicht einordnen läßt ...

Moderator: Horst Rudorffer

Andreas Kohl
Beiträge: 5
Registriert: 12.12.2004, 16:26
Wohnort: Neubrandenburg

Suche Shark und Fragen zur Shark24

Ungelesener Beitrag von Andreas Kohl »

Hallo Sharkfreunde und -kenner,
ich bin ein neuer Sharkfan aus Mecklenburg-Vorpommern und suche eine guterhaltene Shark24 ab Baujahr 1988.
Könnt ihr mir folgende Fragen beantworten:
1. Gibt es serienmäßige Sharks mit einem Fenster in dem Kajütaufbau zum Vorschiff? Es werden gebrauchte Sharks mit diesem Fenster angeboten.
2. Es werden gebrauchte Sharks mit einem Einbaudiesel angeboten. Wie verändert diese Einbaumaschine Stabilität, Lage und Segeleigenschaften des für diesen Umbau nicht vorgrsehenen Bootes?
Bin gespannt auf eure Antworten!
Alfred
Beiträge: 50
Registriert: 21.01.2004, 21:02
Wohnort: Wiesbaden

Ungelesener Beitrag von Alfred »

Hallo Andreas,

zu Deinen beiden Fragen nachstehend meine Antworten :

Zu 1. ) Serienmässig bzw. Werftseitig war und ist kein Fenster
in der Stirnwand des Kajütaufbaues eingebaut.

Einige Eigner haben sich eine runde oder rechteckige
Sichtöffnung aus Plexiglas in den Aufbau eingebaut.

Der Grund hierfür liegt im wesentlichen an der Möglichkeit,
eine Beleuchtung zur Beobachtung des Vorsegels bzw.
der Windbänsel beim Nachtsegeln zu schaffen.
( z.B. bei Regatta " Bodensee Rundum " )

Hierfür wird eine als Kartenleuchte beim Auto übliche
12 V - Halogenlampe ( Preis ca. 8,- ¤ ) von innen
in eine 12 V- Steckdose gesteckt und über den biegbaren
Hals der Lampe auf das Fenster ausgerichtet.

So ist eine witterungsunabhängige, leicht demontierbare
und sehr effektive Beleuchtung des Vorsegels möglich.


Zu 2. ) Mir ist kein vernünftiger Grund eingefallen oder bekannt,
warum jemand die guten Segeleigenschaften der Shark24
durch Einbau eines Einbaumotors verschlechtern sollte.
Es sei denn, es handelt sich um den Einbau eines USA- V8-
Triebwerkes mit ca. 850 PS und wird zum Wasserskilauf
bzw. Offshore-Rennen benutzt.
Dann aber Vorsicht beim Kauf, vielleicht ist statt des Kiel eine
Tankbombe installiert.

Nun wieder etwas ernster - doch wer hat mit dem Ulk
angefangen ?

Mit der Shark24 wird in erster Linie gesegelt, gesegelt......
Einen Motor benötigt man für Hafenmanover oder Über-
Führungstörns. Hierfür gibt es Möglichkeiten mit einem
Aussenbordmotor von 3,0 bis ca.15 PS - in Langschaft- oder
Normalschaft- Ausführung. Dies ist etwas Revierbezogen.
( Binnengewässer - Normalschaft /
Seewasserstrassen - Langschaft )

Wenn ein " Bastler " - oder Spinner , seine Shark mit einem
Einbaumotor ausrüstet, hatte er dafür vielleicht einen Grund !
Welchen Grund sollte jemand haben bzw. wie verrückt soll
jemand sein, eine derart verunstaltete Shark zu kaufen ?

Ich hoffe das meine Anmerkung nicht zu direkt - jedoch
verständlich ausgefallen ist.
Fazit : Finger weg !

Gruß Alfred
Horst Rudorffer
Beiträge: 168
Registriert: 13.03.2004, 15:18
Wohnort: 65207 Wiesbaden

Ungelesener Beitrag von Horst Rudorffer »

Hallo Andreas,
schön, daß Du zu uns stoßen möchtest. Damit Du vielleicht noch schneller eine gebrauchte Shark findest, solltest Du im Forum unter Flohmarkt - Suche - eine entsprechende Anzeige aufgeben. Auch ist ein Kontakt mit dem Shark Euro Center Bodo "Mister Shark" Günther meist ganz hilfreich.
Viel Erfolg bei der Suche
Horst
Antworten