Lichterführung nach KVR und SeeSchStrO

Rund um das Fahrtensegeln

Moderator: Horst Rudorffer

Sven
Beiträge: 21
Registriert: 11.12.2008, 19:53
Wohnort: Bremen

Lichterführung nach KVR und SeeSchStrO

Ungelesener Beitrag von Sven »

Hallo,

ich habe eine Frage zur Lichterführung.
In der KVR steht, dass Sportboote mit Maschinenantrieb unter 12m anstelle einer Heck- und Topplaterne, auch ein Rundumlicht 360°, min. 1m über den Seitenlichtern haben kann.

Es gibt Dreifarbenlaternen mit Ankerlicht mit 25W/10W z.B. von AquaSignal Serie 40.

Meine Frage: Kann man das Ankerlicht der Dreifarbenlaterne als Topplaterne 360° in Verbindung mit den Seitenlichtern unter Fahrt mit Motor benutzen?
Die Tragweite des Ankerlichts beträgt lt. Hersteller 2sm.
Meine Überlegung dabei ist das Hecklicht und das Topplicht (Dampferlicht) am Mast weg zulassen.

Wie schaltet ihr die Lichter? Selbst gebastelt oder gekauft?

Vielen Dank schonmal für die reichlichen Antworten. :wink:
Vic
Beiträge: 1
Registriert: 02.03.2006, 01:33
Wohnort: Würzburg

Ungelesener Beitrag von Vic »

Hi Sven,

ich segle mit meiner Victoire22 seit 5 Jahren mit dieser Lichterführung auf der Ostsee (D/DK/S).
Habe praktisch die 3Farbenlaterne beim segeln und unter Motor nur das weisse Rundumlicht, was ja eigentlich das Ankerlicht ist an. Sonst nichts. Hat sich noch nie jemand dran gestört.

Damals beim Refitten hab ich mir auch einen Kopp gemacht, wegen dem ganzem Gedöhns, jetzt bin ich froh, das ich es so einfach gehalten habe, selbst für die Entenpolizei wars bis jetzt kein Problem, wenn auch rechtlich grenzfällig.

Vic
ZULU
Beiträge: 15
Registriert: 13.12.2009, 12:44
Wohnort: Worms

Ungelesener Beitrag von ZULU »

. . . Dreifarbenlaterne unter Segeln . . .

. . . Ankerlaterne (weißes Rundumlicht) und rot und grün vorne unter Motor . . .

. . . habe selber Lopolight´s verbaut . . .

Grüße ZULU
lautlos gleiten, leise, scheinbar verschmolzen mit der Natur
Tanja
Beiträge: 24
Registriert: 27.10.2019, 14:22

Re: Lichterführung nach KVR und SeeSchStrO

Ungelesener Beitrag von Tanja »

Hallo zusammen,

ich wollte das Thema nochmals aufgreifen, denn auch wir stecken im Refit und machen uns nen Kopp über das besagte Hecklicht.
So, wie ich das jetzt gelesen habe, wurde das Hecklicht von den bisherigen Schreibern quasi weggelassen und stattdessen dann einfach das Ankerlicht angemacht...
Wie machen das denn andere Sharkies hier?
Über Erfahrungsberichte sind wir sehr dankbar!

Viele Grüße
Tanja von der Fanta
Sven
Beiträge: 21
Registriert: 11.12.2008, 19:53
Wohnort: Bremen

Re: Lichterführung nach KVR und SeeSchStrO

Ungelesener Beitrag von Sven »

Hallo Tanja,
ich hab es letztendlich so gemacht wie beschrieben. Drei Farben mit Ankerlicht im Top und vorne die Zweifarbenlaterne.
Dreifarben unter Segel und mit Motor das weiße Rundumlicht im Top mit der Zweifarbenlaterne vorne. Habe mich auch bei der WaschPo in Bremen erkundigt - keine Einwände.
So weit ich weiß, spricht rechtlich auch nichts dagegen, alle Lichter am Mast zu montieren, also auch die Zweifarbenlaterne. Das hat unter anderem den Vorteil, dass man die Zweifarbenlaterne etwas höher anbauen kann als vorne im Bugkorb. Ist dann natürlich besser sichtbar bei etwas kabbeligem Wasser.

Viele Grüße aus Bremen

Haihappen
Antworten